Telefon

+361-43045592 o. 6604745

E-Mail

info@esthetiq.de

Öffnungszeiten / Bitte mit Termin

Mo/Mi/Fr 9-18h Di/Do 12-18h

Osteocura® ist unser ganzheitliches Konzept zur

Diagnostik und Behandlung bei bestimmten Beschwerden und Erkrankungen mit Schmerzzuständen.

Diese Verfahren setzen wir bei vorwiegend orthopädischen und neurologischen Veränderungen ein

bei denen akute oder chronische Schmerzstörungen im Vordergrund stehen.

Unser Therapiekonzept besteht in der ganzheitlichen Wahrnehmung des Patienten

und der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Arzt und Therapeut:

Manuelle und osteopathische Verfahren durch Peter Müller
Physiotherapeut & osteopathischer Therapeut D.O.B.T.®
(Deutsche Gesellschaft für Mannuelle Medizin und Ärztevereinigung für Manuelle Medizin und Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V.)

StimaWELL – wir haben etwas gegen Rückenschmerzen
Mit dem StimaWELL-System haben wir eines der neuesten und besten Therapieverfahren zur Sofortbehandlung von
akuten und chronischen Rückenschmerzen in unserem Therapieprogramm.

Neuraltherapie nach Huneke
Bei dieser Behandlungmethode wird ein Lokalanästhetikum (meist Procain) in die Haut oder direkt an Nerven, Muskeln oder Gelenke injiziert.
Die Neuraltherapie ist besonders geeignet zur Behandlung von Erkrankungen, die durch eine fehlerhafte Körperregulation zustande kommen.
Die Anwendungsgebiete der Neuraltherapie sind sehr vielfältig. Wir nutzen diese Behandlungsmethode hauptsächlich bei Schmerzen des Bewegungsapparats.
Sehr gute Ergebnisse zeigen sich vor allem bei Nacken-Schulter-Armbeschwerden und cervicogenen Kopfschmerzen,
die zum Teil mit Schwindel und Ohrgeräuschen kombiniert sind.

Homöosiniatrie
stellt eine Kombinationstherapie von Akupunktur, Neuraltherapie und Homöopathie dar.
Die Kombination dieser naturheilkundlichen Verfahren ermöglicht die synergistische Wirkung jeder der Einzelmethoden.
Für die nachfolgenden Krankheitsbilder stellt die Homöosiniatrie eine besonders geeignete Therapieoption in unserer Praxis dar:
HWS-Syndrom, Schulter-Arm-Syndrom, Tennis- und Golferellbogen, Kniearthrose (Gonarthrose), Achillesehnenbeschwerden, Kreuzschmerzen

Schmerztropf – Infusionstherapie
Akute und chronische Schmerzen können auch mithilfe intravenöser Infusionen gelindert werden. Dabei gelangt das Medikament über die Infusion direkt in die Blutbahn. Das hat den Vorteil, dass der Magen-Darm-Trakt bewusst umgangen wird und das Medikament schneller wirken kann, da das Blut den Wirkstoff direkt dorthin transportiert, wo er benötigt wird.Meist kommt hierbei eine Kombination aus betäubenden, entzündungshemmenden und muskelentspannenden Medikamenten zum Einsatz. Manchmal werden noch Zusatzpräparate hinzugefügt, um beispielsweise Schwindel vorzubeugen. In der Regel werden Infusionen im Liegen verabreicht und benötigen zwischen 30 und 60 Minuten.

Schmerztherapie durch Procain-Basen-Infusion
Eine Besonderheit bilden die Procain-Basen-Infusionen. Sie bewirken nicht nur eine Schmerzlinderung, sondern gleichzeitig auch eine psychische Entspannung und einen Säureabbau im Körper. Gleichzeitig fördert sie die Durchblutung von Gewebe, welches bereits seit längerem unterversorgt und chronisch schmerzhaft und entzündet ist.
Die Procain-Basen-Infusion wird angewendet, um im Rahmen der Schmerztherapie Rückenschmerzen bzw. Wirbelsäulenschmerzen zu lindern, ebenso wie bei Arthritis, Arthrose, als effektive Schmerztherapie bei Fibromyalgie, Migräne oder auch Osteoporoseschmerzen.

 

Wir freuen uns auf Sie
M.-M. Woytas & Praxis Team

             

Informationen und Termine unter:
www.osteocura.de | post@osteocura.de
oder
während der Praxiszeiten in der Praxis Woytas :
0361 6604767 oder 34948289

EsthetiQ @ Instagram